ÖFAST

16. Oktober 2017

Am Montag den 16.Oktober haben 2 Trupps (6 Mann) der Feuerwehr Viertelfeistritz sich dem neuen Österreichischen Feuerwehr Atemschutz Test (ÖFAST) erfolgreich gestellt.

Bei diesem seit 2017 für alle Atemschutz-Geräteträger jährlich durchzuführenden Gesundheitstest handelt es sich um eine zusätzlich zu der ärztlichen Untersuchung (AKL-Test) körperlich fordernde Leistungsüberprüfung, bei dem die Teilnehmer nacheinander fünf Stationen abzuarbeiten haben.  

Dabei gibt es fünf Stationen innerhalb einer bestimmten Zeit zu bewältigen:

Station 1: 200 m gehen ohne 100 m gehen mit 2 B-Schlächen; Zeit: 6 Minuten
Station 2: Stiegen steigen (90 hinauf, 90 hinunter; Zeit: 3,5 Minuten
Station 3: 100 m gehen mit 2 Kanistern á 20 kg; Zeit: 2 Minuten
Station 4: Unterkriechen – Übersteigen von Hindernissen – 3 Runden; Zeit: 3 Minuten
Station 5: C-Schlauch doppelt rollen; Zeit: 2 Minuten

In den kommenden Monaten werden noch weitere dieser Leistungsüberprüfungen durchgeführt, sodass alle Atemschutz-Geräteträger der Feuerwehr Viertelfeistritz diesen Gesundheitstest in diesem Jahr abschließen können.

Zurück